Autorenarchiv: Quastel

Hoochie Coochie Man

Aus Gründen, die ich hier nicht darlegen werde, denn für das Faktum an sich will und werde ich mich nicht rechtfertigen, habe ich gestern abend Willie Dixons Hoochie Coochie Man gehört, und zwar in der Fassung von – auch dafür wünsche ich mich nicht zu rechtfertigen – Steppenwolf. Wie mir meine Ohren mitteilen, gibt es Mehr …

Even Faker News

“zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern” Brauner Wind aus der AfB In Thüringen oder wo, jedenfalls in einer dieser Gegenden, die man früher nicht hatte, ist einem biodeutschen Paar – Verzeihung: Ehepaar, er der Mann, sie die Frau, wie sich das gehört – erstmals ein Kindlein geboren, das zwei deutsche Väter hat. Verzeihung: Großväter. Zwei Mehr …

Nachgetreten

Ok, 2016, hau schon ab. Und sei verwünscht! Schließlich warst Du’s ja.

Life without parole

The first thing I remembered knowing Was a lonesome whistle blowing Merle Haggard Irgendein Uni-Fest an irgendeiner Uni zu irgendeiner völlig zurecht vergangenen Zeit: An irgendeinem Stand haben irgendwelche “Linken” – also irgendwelche Studenten (heute wären es “Studierende”, aber dafür wären sie auch nicht mehr “links”) – in parodistischer Absicht einen in jener zurecht vergangenen Mehr …

Offener Brief

an die Gesundheitsredaktion des Focus irgendwo tief verankert Betrifft: Ihr komischer Artikel da Sehr geehrter Herr Focus, wenn ich Atheist wäre, würde dieser mein Brief an Sie etwa wie folgt aussehen: an die Gesundheitsredaktion des Focus irgendwo tief verankert Betreff: Ihr komischer Artikel über die tief im Hirn verankerten Gemeinsamkeiten von Atheisten und Psychopathen Sehr Mehr …

“Damit ist zu diesem Vorgang alles gesagt”

Sagt Volker Kauder. Und wenn Volker Kauder etwas sagt, dann wird Tropfen am Eimer das Gegenteil tun. Wenn Volker Kauder etwa sagt, alles sei gesagt, wird Tropfen am Eimer sich fragen, ob das wirklich alles ist, was es dazu zu sagen gäbe? Und Tropfen am Eimer wird zu dem Schluß kommen: O nein! Und es Mehr …

Brand Bashing #27: #muellermilch

#ichtrinkdasnicht

Ein Etikettenschwindel wird gemeldet, ein dreister, der wohl dreisteste Etikettenschwindel seit den Kindergartentagen des Privatfernsehns, als in einer Sendung mit dem Tittel – pardon: Titel – ‘Tutti Frutti’ nicht, wie jedermann angenommen hatte, Haribo Fruchtgummibonbons gezeigt wurden, sondern Damensleute, die ihre Klamotten auf den Fußboden warfen, was man nicht tut, wie mein Mütterlein mir beigebracht Mehr …

Man sagt das so dahin, aber stimmt es denn auch?

Heute: “Only the Good Die Young”

Mal sehn: Richie Valens: 17. Eddie Cochran: 21. Buddy Holly: 22 1/2. Scheint hinzukommen. Duane Allman: 24. Otis Redding: 26. Jimi, Janis, Jim, Brian, Blind Owl, Pigpen, Amy, Kurt: Alle 27. Ja, das sind die Klassiker. Keiner älter als 27. – Ich würde die magische Grenze auch bei 27 ziehen wollen: Wer älter wird, der Mehr …

Rechts

Im allgemeinen sind wir an der jeweils aktuellen Inkarnation der Schill-Partei nicht interessiert. Schill-Parteien kommen und gehen. Meistens gehen sie. Im der nächsten Legislaturperiode kommen sie dann wieder und heißen irgendwie anders, sind aber derselbe Dumpfstuß. Schill-Parteien muß es geben; sie sind das polithygienische Äquivalent zum Hundekotbeutel. Irgendwo muß der Wähler hin mit seiner Qual. Mehr …

Scham

Als Gott am Abend des sechsten Schöpfungstages das Ergebnis des sechsten Schöpfungstages betrachtete und sich einredete, daß es doch eigentlich ganz gut geworden sei, da konnte er dies laut und unwidersprochen tun, denn es gab noch keine vierzehnjährigen Girlies. Hätte es bereits ein vierzehnjähriges Girlie gegeben, würde dieses widersprochen haben. Es dauert aber noch ein Mehr …