Monat Februar 2010

Archiv nach Monaten

EKD braucht erstmal einen Schnaps

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), eine Ausgründung der Heiligen Römisch-Katholischen Kirche Deutscher Nation (HRKKDN), hat seit heute Nachmittag eine Ratsvorsitzende weniger. Die Vorsitzende des Rates der EKD, besser bekannt als Margot Käßmann, in ihrer Wahlheimat Hannover sogar besser bekannt als John Lennon, trat mit sofortiger Wirkung von all ihren Ämtern zurück. Grund dafür ist Mehr …

Miser@y

1958 was a helluva year…You weren’t cool unless you had a 1957 ChevroletWith PipesA fox tail hanging from your radio antenaOutta sight mud flaps… Bo Diddley Die Frage, ob Leute mit geschmacklosen Autos in der Gegend herumfahren dürfen, hat, nach Ulla Schmidt (Mercedes, obsidiangraumetallic – uäähhh!) und Ursula von der Leyen (Audi, fußballplatzbeiregenwetterfarben perleffekt – Mehr …

Raging Bull

Guido, der böse Bulle des Bauern Westerwelle, hat gestern mittag für ein gutes Stündchen das Dorf in Atem gehalten. Wieder einmal, denn es ist nicht das erste Mal, das Guido einen Ausflug unternimmt, und dann ist jedesmal ein großes Hallo. Wie es scheint, müssen ein paar Schulkinder auf dem Nachhauseweg, namentlich Jakob und Anna-Lena, vorneweg, Mehr …

Westerwelle will Menschenwürde für Hartz-IV-Bezieher aussetzen

Kaum hatte der Sam Wurzelbacher der deutschen Sozialpolitik, Guido Westerwelle, die arbeitslosen Transferzahlungsempfänger in deutschen Städten auf den deutschen Schnee loslassen wollen, als der Schnee sich auch schon eines Besseren besann, und freiwillig ging. Dieses Erfolgs eingedenk, plant Westerwelle nunmehr, ein weiteres Problem des deutschen Winters in den Zangengriff seiner eisernen Faust zu nehmen: die Mehr …

Lohnabstandsgebot

Die Sarah Palin des deutschen Wirtschaftsfeuilletons, Guido Westerwelle, hat angeregt, die notwendig werdende Abtragung der Stadt Köln dazu zu nutzen, auch gleich den ganzen Sozialstaat mit abzutragen. “Dann werden wir ja sehen, wer tatsächlich hilfebedürftig war, und wer nicht,” sagte Westerwelle den Fox News des deutschen Onlinegewerbes, Welt online. “Die, die dann verhungert oder erfroren Mehr …

FDP-Generalsekretär kritisiert “erbliche” Politikerkarrieren

FDP-Generalsekretär Patrick Lindner beklagt gravierende Mängel im deutschen Parteiensystem. “In einem der am besten finanzierten Parteiensysteme sind viele Menschen dauerhaft von Arbeit und Bildung ausgesperrt”, schreibt Lindner in der “FAZ” (Donnerstagsausgabe), “und das nicht nur in der FDP, sondern auch in den sog. Volksparteien.” Die staatliche Parteienfinanzierung habe Eigenverantwortung entbehrlich gemacht, Aufstiegswillen gebremst und Mitmenschlichkeit Mehr …

FDP-Generalsekretär kritisiert Verballhornung seines Namens

Hör ich nur diesen Esel schreinso fällt mir gleich mein Christian ein Wo mag denn nur mein Christian sein FDP-Generalsekretär Patrick Lindner beklagt, daß sein Vorname immer wieder falsch wiedergegeben werde. Im Käsdorfer Metropolitan (KM) beschwert er sich darüber, daß man ihn entweder vorne mit Martin schreibe, “das bin ich aber nicht, das ist unser Mehr …

Liebe Kinder,

Ihr müßt, wenn Ihr im Karneval als Westerwelle gehen wollt, euch keine “8%” in die Schuhsohle schnitzen, sondern “7%“. Was? Wieso? Karneval vorbei? Schon? Damnit!

More of the Same oder die Methode FDP

Immer wenn Sie Ihren Wählern die Steuer gesenkt haben, sinken auch Ihre Umfragewerte.Was fällt Ihnen dazu ein?     Dem Wähler muß man es nur mal richtig besorgen, dann findet der das auch gut.   Sie versuchen, den Wähler davon zu überzeugen, daß Sie manchmal Dinge tun müssen, die er nicht versteht.   Sie bemühen Mehr …

Zwei Männer im Schnee

Er werde mir, sagte mein Nachbar, der sich abfällig über die Mehrwertsteuersenkung für das Beherbergungsgewerbe geäußert hatte, zu mir, der ich ihn gefragt hatte, warum – er werde mir sagen, warum. Da habe nämlich in seinem Briefkasten – da, ich solle das mal halten … Mit diesen Worten drückte er mir die zinkene Badewanne in Mehr …