Monat November 2010

Archiv nach Monaten

Stopp!

Dieses Blog ist werbefrei und daher für Kinder und Jugendliche unter 49 Jahren – sog. ‘werberelevante Zielgruppe’ – nicht geeignet. Die werberelevante Zielgruppe – wir nennen sie hier nur die ‘Zielgruppe’ und lachen uns kaputt – die Zielgruppe möge doch bitte fernsehen. Oder irgendwo hingehen, wo sie ihren Verpflichtungen gegenüber der Binnennachfrage nachkommen kann. Auf Mehr …

Was Wikileaks zurückhält

Die Plattform Wikileaks-Leaks, deren Anspruch es ist, der Öffentlichkeit von Wikileaks zurückgehaltene Nachrichten zugänglich zu machen, hat auf ihrer Website einen Haufen Bits und Bytes, die man nur noch in die richtige Reihenfolge bringen muß, veröffentlicht. Darunter finden sich auch Charakterisierungen deutscher Politiker (Luther, Marx, Erhard, Kiesinger, zu Guttenberg), die von Wikileaks als “weg vom Mehr …

“Ich bin zwei Olafs”

Der Sonderbeauftragte für Maybrit Illner der deutschen Industrie, Hans Olaf Henkel, soll in Zukunft aufgespalten werden in einen nördlichen Henkel und einen südlichen Henkel. Es soll einen schwächeren südlichen Henkel und harten Nord-Henkel geben. Der nördliche Henkel soll im wesentlichen der sein, den man aus der Sendung ‘Maybrit Illner’ kennt. „Für diesen Henkel können sich Mehr …

Ein hoffnungsloser Fall. Schlicht ungeeignet.

Die Frau Ministerin für Familie, Senioren, Frauen, Jugend, Deutsche, Männer, Gedöns, Jungen und sonstiges, Kristina Schröder, aka die Blonde mit den gebügelten Haaren, hat deutsche Pauschalurteile vor pauschaler Verurteilung in Schutz genommen. Wenn jemand “undifferenziert, unreflektiert und bloß so daher” ein bestimmtes nicht erwünschtes Verhalten, “oder auch erwünschtes Verhalten, es kann beides sein” ohne weiteren Mehr …

An Gorta Mór

Das kleine Irland hat seine Eltern (die Europäische Union) gefragt, ob es zu ihnen unter die Decke dürfe, es habe so schrecklich geträumt, von einer großen Hungersnot und Kartoffelfäule und gemeinen Großgrundbesitzern und Auswanderung und Elend. Es sei zufrieden, wenn es auf der Ritze schlafen dürfe, und es verpflichte sich auch, ganz Europa jahrelang mit Mehr …

Das Ding

Durch die wiederholte Erwähnung des Namens Thomas Oppermann in unmittelbarer Nähe der Funktionsbezeichnung Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD Bundestagsfraktion, erweckt der Internetdienst Google News seit Monaten den Eindruck, es gäbe in Deutschland eine Partei SPD, und diese sei mit einer Fraktion im Bundestag vertreten. Warum tut er das? Es ist dies nämlich nicht der Fall. Die Mehr …

Zugegeben, jedoch …

Alles ist richtig, auch das Gegenteil.Nur »zwar – aber«, das ist nie richtig. Kurt Tucholsky Zwar ist es richtig, was Kurt Tucholsky da sagt, aber man hätte es sinnfälliger sagen können, etwa so: “Zwar ist es richtig, daß alles richtig ist, auch das Gegenteil, aber »zwar – aber«, das ist nie richtig.” Zwar sehe ich Mehr …

Sternstunden der Integrationsdebatte

Der Engel des Herrn, der vor dem Bundesparteitagslokal der CDU in Karlsruhe Wache schieben und darauf achtgeben mußte, daß alles fein ad rem und nicht ad hominem diskutierte, hatte nicht viel zu tun. Die meiste Zeit saß er in der Presselounge und schmökerte auf Facebook herum. Zwischendurch horchte er paarmal auf, lauschte Merkels Tiraden, tippte Mehr …

Merkels Laufzeitverlängerung bringt der CDU 30 Mrd.

Karlsruhe – Die CDU hat auf ihrem Parteitag die Restlaufzeiten von Roland Koch, Jürgen Rüttgers und Christian Wulff auf Angela Merkel übertragen, die somit für weitere zwei Jahre am Netz bleiben darf. Dafür erhält die CDU von den führenden Energieriesen E.ON, RWE, EnBW und von dem AKW-Stilleger Vattenfall 30 Mrd. Euro, die in die Entwicklung Mehr …

1-Euro-Jobs “nicht hilfreich”

Laut einem Bericht des Bundesrechnungshofes hat sich mehr als die Hälfte der geförderten 1-Euro-Jobs als “nicht hilfreich”, “nicht wirklich hilfreich” oder “wirklich nicht hilfreich” erwiesen. Der Rest sei “auch nicht besonders hilfreich”. Ginge es nach dem Bundesrechnungshof, dürfte es für diese Jobs eigentlich gar kein Geld geben, da sie “keine zusätzlichen Tätigkeiten im Interesse der Mehr …