Monat Januar 2014

Archiv nach Monaten

Neues von hinter dem Mond

Neues vom ADAC Nachdem der ADAC zugegeben hat, in Wirklichkeit gar keine 19 Millionen Mitglieder zu haben, sondern bloß 361, müssen wir uns nunmehr möglicherweise von weiteren liebgewonnenen und für heilig gehaltenen Kühen verabschieden. Die Staatsanwaltschaft in München überprüft zur Zeit, ob die Autofahrer wirklich die Melkkühe der Nation sind, wie vom ADAC immer behauptet, Mehr …

P.R.Ü.G.E.L.S.U.P.P.E. – Der volle Kanal

“Fack ju Göhte” heißt der Erfolgsfilm der Saison. Im Mittelpunkt: ein Lehrer, der sich mit roher Gewalt bei seinen Schülern Respekt verschafft. Wie verträgt sich das eigentlich mit unserer Liebe zum Pazifismus? Mit wessen Liebe zum Pazifismus? Mit ihm seiner oder mit meiner? – O nein, das ist keineswegs dasselbe. Einen schönen guten Tag, meine Mehr …

Labskaus

Bürgerrechte sind suspendiert, die Polizei darf aus purem Daffke Personen kontrollieren – das Gefahrengebiet Hamburg sorgt bundesweit für Hallo. Jetzt verteidigt Bürgermeister Olaf Scholz, ein Mann, dem nur zwei Buchstaben zum Schill fehlen, und der, auf der anderen Seite, dem Schill zwei Buchstaben voraushat, seine harte Linie – wobei ‘Linie’ bei Scholz eine etwas andere Mehr …

Hineinwirkungen

“Wenn wir hier über Chancen auf dem Arbeitsmarkt heute reden, dann wirkt das ja unmittelbar in das Leben der Menschen rein, und wenn man da helfen kann, dann ist das toll.” Andrea Nahles Man hat es ja gewußt, oder geahnt, daß das nichts werden würde, mit Andrea Nahles als Arbeitsministerin einer großen Koalition, denn wenn Mehr …

Busing

Die CSU hat zum Abschied ihrer Klausurtagung in Wildbad Kreuth davor gewarnt, das Ausbleiben von Einwanderern in unsere Sozialsysteme als Indiz für deren Ausbleiben zu werten. Auch der virtuelle Sozialschmarotzer sei und bleibe ein Sozialschmarotzer. Freizügigkeit, so steht es im Abschlußpapier der Tagung, gelte, zumal in Bayern, auch und gerade für die CSU. Und Freizügigkeit Mehr …

Offener Brief

an die Wohlhabenden in aller Welt – na, nicht in aller Welt, aber in den besseren Vierteln Werte Wohlhabende, hallo Nachbarn! Haben Sie sich auch schon immer gemopst, daß Sie nichts dazu beitragen können, das Elend der Textilarbeiter in den prekären Staaten der Welt zu lindern, weil Sie ja keine Klamotten bei den Billigheimern kaufen, Mehr …

Freizügigkeit

Noch ein Name, den man hoffentlich noch zu Lebzeiten wieder vergessen wird: Markus Ferber. Ein Mann der von seiner Partei, der CSU, bereits im jugendlichen Alter von 29 Jahren nach Europa abgeschoben worden ist, da er den strengen Anforderungen an die Intelligenz bayrischer Kinder nicht genügte – Unverstand! Man hätte ihn fördern sollen, fördern und Mehr …

“Deutschland ist nicht der Reparaturbetrieb Europas”

sagt einer, der es nicht wissen muß, und auch garantiert nicht weiß, nämlich der Generalsekretär der CSU, Andreas Scheuer. Denn warum eigentlich wohl nicht? Reparaturbetriebe verdienen sich doch einen goldenen Hintern, wenn ich mal hochrechne, was der Reparaturbetrieb meines Pandas für das Auswechseln eines popeligen Querlenkers in Rechnung stellt: so ein kleines Auto! So ein Mehr …

Ach du Scheiße!

Du willst ein lächelndes Jahr sein, 2014? Und was ist das hier? “Der ehemalige Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) geht offenbar in den Vorstand der Deutschen Bahn. Der 54-Jährige solle ein eigens für ihn geschaffenes Ressort übernehmen, das die langfristige Unternehmensstrategie und Kontakte zur Politik umfasse, berichtete die „Saarbrücker Zeitung“ unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise Mehr …

Basically the Same Procedure As Almost Every Year

Angela Merkel hat in ihrer Neujahrsansprache die Bürger zu mehr gesellschaftlichem Engagement aufgerufen. Sie selbst, so Merkel, komme nicht dazu, bei ihrer vielen Arbeit. Es müsse und könne die Regierung nicht alles tun, der Bürger müsse schon mit anpacken, z.B. den Rasen mähen, das Laub zusammenharken und den Gehsteig fegen. Das sei gesellschaftliches Engagement im Mehr …