Monat März 2014

Archiv nach Monaten

Offener Brief

an die »Mea culpa«-Presse, Allüberall und lästig Tua culpa, Presse, ganz allein Deine Schuld. Niemand hat Dich tragen müssen, als Du zur Jagd auf Wulff bliesest. Du tatest es aus freien Stücken. Nun, da Du die abgesägten Stangen in den Händen hältst und die Enden gezählt hast, und siehe, es sind statt ihrer achtzehn bloß Mehr …

Steuerndieb und Gentleman

Carsten Maschmeyer, laut handelsblatt.de “Unternehmer, Investor und Inhaber der Maschmeyer Group”, laut Tropfen am Eimer neuerdings anscheinend auch Vorsitzender der Ethik-Kommission bei handelsblatt.de, hat sich laut handelsblatt.de zu Beginn des Prozesses gegen den Präsidenten des FC Bayern München, Uli Hoeneß, gegen Gefängnisstrafen für Steuersünder ausgesprochen. „Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs, dass für Steuerhinterziehungen jenseits von einer Mehr …

Lasset die Kindlein zu mir kommen. – Hallo?! – Die Kindlein!! – Hat einer was von Retortengesocks gesagt?

Der kybernetische Organismus, zur Hälfte Schriftstellerin und zur Hälfte halbgares Weißnichtwas, der im Dresdener Schauspielhaus eine Rede gehalten hat, in der er jene Kinder, die anders auf die Welt gekommen sind, als es bei ihm zuhause früher üblich war, als “Halblinge” bezeichnet hat, zur Hälfte doch wieder zurückgenommen. Halb zog es ihn, halb widerstand er. Mehr …

Der neue Thiloterror

“Das erste Opfer eines neuen Sarrazin ist immer die Wahrheit.”

Das sagt sich so leicht dahin und ist ja auch naheliegend, denn wenn T. Sarrazin seine intellektuellen Faßbomben auf den ohnehin schon geschwächten Menschenverstand fallen läßt, dann herrscht asymmetrischer Krieg, und im asymmetrischen Krieg, heißt es, kommt immer zuerst die Wahrheit unter die eine der beiden Panzerketten. Liegt also nahe und ist entsprechend platt. Stimmt Mehr …