Monat Juli 2015

Archiv nach Monaten

Absurd schlicht

Thorsten Schäfer-Gümbel, ein Mann, den man einfach gern haben muß, allein wegen seines Namens, denn das Gesicht hat man zwei Minuten später vergessen – die FAZ druckt schon gar keine Bilder mehr von ihm ab, weil es sinnlos ist, und nimmt statt dessen ein Bild von irgendeiner Landebahn, wegen der prägnanteren Züge – jener Thorsten Mehr …

Man sagt das so dahin, aber stimmt es denn auch?

Heute: “Only the Good Die Young”

Mal sehn: Richie Valens: 17. Eddie Cochran: 21. Buddy Holly: 22 1/2. Scheint hinzukommen. Duane Allman: 24. Otis Redding: 26. Jimi, Janis, Jim, Brian, Blind Owl, Pigpen, Amy, Kurt: Alle 27. Ja, das sind die Klassiker. Keiner älter als 27. – Ich würde die magische Grenze auch bei 27 ziehen wollen: Wer älter wird, der Mehr …

Rechts

Im allgemeinen sind wir an der jeweils aktuellen Inkarnation der Schill-Partei nicht interessiert. Schill-Parteien kommen und gehen. Meistens gehen sie. Im der nächsten Legislaturperiode kommen sie dann wieder und heißen irgendwie anders, sind aber derselbe Dumpfstuß. Schill-Parteien muß es geben; sie sind das polithygienische Äquivalent zum Hundekotbeutel. Irgendwo muß der Wähler hin mit seiner Qual. Mehr …

O χe! Schon wieder ein Grieche!

Europa ist empört: auch der neue griechische Finanzminister soll dem Vernehmen nach Grieche sein. Was denkt sich das Land? Daß es mit dem Rückenwind des eigenen “OXI” im Hemd nun überhaupt keine Rücksicht mehr auf die übrigen Europäer zu nehmen braucht? Jetzt wäre doch wirklich der Zeitpunkt gewesen, ein Signal der Versöhnung in die Märkte Mehr …

Kluge Entscheidung

Wie das Bundespräsidentenamt mitteilt, hat Bundespräsident Gauck, den wir zum Bundespräsidenten gewählt haben, weil er der Klügste von uns ist, das Gesetz zur Milderung und Abfederung der Risiken und Nebenwirkungen des ansonsten im Hinblick auf das Ziel der Schwächung der Einheitsgewerkschaften durchaus gern gesehenen Gewerkschaftspluralismus’ MildAbRiskNebHinZSchwächEinheitsGewggGewPlurG, oft, aber fälschlicherweise auch Tarifeinheitsgesetz genannt, unterschrieben. Gauck, weil Mehr …

Gute Butter

Der Satiriker – Verzeihung, der Kabarettist – auch nicht, der Komödiant – quatsch, der Comedian – das noch am ehesten, denn die Bezeichnung Hofnarr wäre irreführend und unverdiente Schmeichelei, sagen wir also: der Hofsänger Dieter Huhr – hahu, was ist dehh mit dem h los? Geht hicht? HHHHHHH hhhhhhh – hee, geht hicht. Das h Mehr …

Scham

Als Gott am Abend des sechsten Schöpfungstages das Ergebnis des sechsten Schöpfungstages betrachtete und sich einredete, daß es doch eigentlich ganz gut geworden sei, da konnte er dies laut und unwidersprochen tun, denn es gab noch keine vierzehnjährigen Girlies. Hätte es bereits ein vierzehnjähriges Girlie gegeben, würde dieses widersprochen haben. Es dauert aber noch ein Mehr …

Schamlos

Denn wenn es noch Scham gäbe, wäre manches nicht gesagt worden, was ja doch gesagt worden ist. Wenn es Scham gäbe und diese Scham in Wolfgang Schäuble hauste, dann würde dieser brettbornierte Breisgauer Bundesfinanzminister, Herr über fremder Leute Beutel und Säckel und darum voll der pietistischen Präpotenzflausen, dann würde dieser Badische Blöd- und Blökmeister seinen Mehr …