Erkenntnisse in der DB-Lounge

Nicht nur sind 51% der Population zu dick, 78% der zu dicken Population haben auch zu dicke Koffer.

78% der Population mit zu dicken Koffern können sich außerdem nicht zwischen Erdbeereis und Schokoladeneis entscheiden.

Junge Weibchen mit langen Haaren lassen sich bei der Arbeit am Notebook durch die Arbeit am Notebook nicht davon abhalten, mit dem Zeigefinger Strähnen zu drehen.

Es ist in einer Session nicht entscheidbar, ob Erdbeer-Schoko-Erdbeer oder Schoko-Erdbeer-Schoko die befriedigendere Eissequenz ist.

Es gibt nur eins, das schlimmer ist als in einem Wagon mit ausgefallener Klimaanlage zu sitzen, und das ist, in einem Wagon mit ausgefallener Klimaanlage und runtergefallenem Oskar-Wilde-Aphorismen-Buch zu sitzen.

Bei 78% der Paare holt das Männchen das Eis. Das Weibchen verteidigt unterdessen die elegante Sitzlandschaft.

51% der Service-Mitarbeiterinnen können sich nicht entscheiden, ob sie das Erdbeereis in den linken oder den rechten Korb räumen wollen.

Die unbefriedigenste Eissequenz ist Schoko-Erdbeer-Erdbeer, wenn man eigentlich Schoko-Erdbeer-Schoko wollte.

Die angeblich elegante Sitzlandschaft besteht in Wahrheit zu 78% aus zu dicken Koffern.

Wenn alle die Weibchen, die bei heißem Wetter mit wattierten BHs in der DB-Lounge sitzen müssen, plötzlich anfangen würden, sich, unter schamanischen Gesängen um ein Parkettbohlenfeuer tanzend, die wattierten BHs vom Leibe zu reißen, dann würde es ja noch heißer.

Die Kommentarfunktion für diesen Post wurde deaktiviert.

Navigation