Das fängt ja gut an!

Tropfen am Eimer bedankt sich bei allen Lesern und wünscht im Namen aller Autoren, Freunde, Bekannten, Verwandten und assoziierten Ornsationen, mit Ausnahme des Vereins der Kulturpessimisten, ein gutes neues Jahr.

Der VdK/VZ legt Wert auf die Feststellung, daß er den Lesern das Jahr 2011, von dem man nichts Gutes erwarten dürfe, gern erspart haben würde, allerdings stehe das heute in niemandes Macht mehr. Früher, ja, früher habe er die Zukunft zu verhindern gewußt, daß es eine Lust gewesen sei.

Wir hatten einen Korb mit Neujahrskuchen gebacken, um ihn zum Download für unsere Leser zur Verfügung zu stellen, aber daraus wird leider nichts (VdK/VZ: “Hab ich’s nicht gesagt?!”). Das Foto zeigt den Korb zwei Minuten bevor Germanistenfuzzi und der Welpe Lena zu Besuch erschienen sind.

Man hatte Vorsorge getragen, den Welpen von den Eiserkuchen fernzuhalten, aber man hatte vergessen, welche Verheerungen unter Kracktüten ein Germanistenfuzzi anzurichten in der Lage ist, wenn man ihn zwei Minuten allein läßt.

Es ist uns wieder eingefallen.

Ein Kommentar zu “Das fängt ja gut an!

  1. Friederich sagte am 1. Januar 2011 um 19:16:

    Ein Bild auf Seite eins? Ein buntes zudem?! Bei der F.A.Z. hat es auch so angefangen. Und was ist daraus geworden?


Navigation