Kanzlerin Merkel über das Vertrauen, das entsteht, wenn jeder seine Hausaufgaben macht

Ich weiß ja, Angela Merkel ist nichts weiter ist als eine Windrippe auf der Wanderdüne der Zeit (Ry Cooder), eine Spelze auf der Tenne (Jesaja), ein Tropfen am Eimer (ich), und man muß nicht jedes ihrer Worte auf die Feingoldwaage legen. Aber vorhin im Radio – ich kannte es ja schon, und es ist ja auch nicht mehr neu, aber wenn man es dann plötzlich wieder so wortwörtlich und unbedarft dahergesagt hört:

“Vertrauen entsteht nur, wenn jeder seine Hausaufgaben macht.”

Ich bitte um Verzeihung, aber ich muß mal eben:

Kakao!

Danke, jetzt ist mir besser.

Und noch einmal: um Vergebung. Es ist sonst nicht meine Art, so laut zu schreien.

Ein Kommentar zu “Kanzlerin Merkel über das Vertrauen, das entsteht, wenn jeder seine Hausaufgaben macht

  1. Ich vertraue Christian Wulff.
    Ich vertraue Hans-Peter Friedrich.
    Ich vertraue Hans-Peter Uhl.
    Ich vertraue Volker Kauder.
    Ich vertraue Kristina Schröder (Ha!)
    Ich vertraue Ursula v.d. Leyen.
    Ich…
    …erzeuge Übelkeit durch Monotonie


Navigation