Frohlocket!

Ein vielversprechender Satzanfang war der geschäftsführenden Kanzlerin Merkel gelungen, als sie ihn am Mittwochmorgen irgendwo hineinplapperte: “Der Geist dieses Vertrages heißt …”

Und da verließen sie sie. Der Vertrag, von dem da die Rede ist, ist der frisch paraphierte Koalitionsvertrag, und dessen Geist, wie könnte der denn wohl heißen?

Ich plädiere für Franz. Von mir aus auch Fred, Frodo, Frolic, Froderick, Friederich, Fritz, Fritze, Frantek. Mein Hausgeist heißt Frantek, der oben auf dem Dach bei den Schornsteinen wohnt, und allabendlich ein Schüsselchen Grütze auf den Herd gestellt bekommt. Dafür bewacht er die Glut. Franjo hätte es auch getan, oder Frowin, Friedo, Frieder, Friedhelm, Friedemann. Warum nicht mal ein weiblicher Geist? Conny etwa? Oder Connie Francis? Franzi? Fritzi? Frigga? Freya? Frauke? Fröken? Françoise? Fratz? Frettchen? Fruchtfolge? Fructose? Frubienzym?

Ich weiß, ich weiß es ja, die Namensgebung ist immer das schwerste. Das Kindlein selbst ist schnell gemacht. Aber wie lange haben die drei, 70 Mann hoch, aufeinandergehockt? Und da war keine Zeit, sich auf einen gescheiten Namen zu einigen? Denn natürlich ging es, wie bei Merkel üblich, wenn Merkel einen Satz anfängt, so weiter:

“Der Geist dieses Vertrages heißt, dass wir eine große Koalition sind, um auch große Aufgaben für Deutschland zu meistern.”

Frantek hilf!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 − fünf =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Navigation