Verfassungsschutz bringt sich in Stellung

Dem Bundesamt für Verfassungsschutz liegen nach eigenen Angaben keine Beweise dafür vor, daß es sich bei dem “Hans-Georg Maaßen”, der momentan durch die sozialen und sonstigen Medien geistert, um den Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen handelt.

Es könne auch ein Fake sein. Ein einfacher AfD-Sympathisant, der sich Hans-Georg Maaßen nenne, aussehe wie Hans-Georg Maaßen, watschele wie Hans-Georg Maaßen, quake wie Hans-Georg Maaßen, behaupte, er sei Hans-Georg Maaßen, und sogar des Abends zu diesem nach Hause fahre, aus dessen Becherchen trinke, von dessen Tellerchen esse, und in dessen Bettchen schlafe. Und der im übrigen der AfD zur Seite stehe, mit Frauke Petry poussiere und Unfug rede.

So wie Hans-Georg Maaßen.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz weist aber auch darauf hin, daß seine Überprüfung noch nicht abgeschlossen sei. Vielleicht sei es ja doch wirklich Hans Georg Maaßen. Hans-Georg Maaßen hingegen behauptete im Spiegel, es sprächen “gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von irgendwas abzulenken”.

Die guten Gründe allerdings wollten sich auf Nachfrage dazu nicht äußern. Sie verdrehten aber die Augen und ließen den Zeigefinger etwas oberhalb der rechten Schläfe kleine Kreisbewegungen ausführen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 × neun =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Navigation