Schlagwort: Westpfahlen

Rüttgers beleidigt Westfalen

Germanistenfuzzi, Exilwestfale und Schriftführer bei der Interessengemeinschaft “Westfalen in der Diaspora”, hat die Wahlkampfentgleisungen “des Rheinländers Rüttgers” als “nicht nur rumänenfeindlich, das ohnehin, sondern vor allen Dingen westfalenfeindlich” bezeichnet. Rüttgers, geboren in Köln (Rheinland, Anm. d. Red.) hatte auf mehreren Veranstaltungen der CDU (politische Partei, im Rheinland weit verbreitet, Anm. d. Red.) im nordrhein-westfälischen Kommunalwahlkampf Mehr …

Wahrscheinlich zum Scheitern verurteilter Versuch, die niedersächsische Landtagswahl zu beeinflussen, aber was soll’s

Den Fremdling, der vom Ostwestfälisch-Preussischen ins Hannoversche vordringt, irritieren, in der Reihenfolge ihres Auftretens, folgende kulturelle Hauptunterschiede: Der gut gereifte, lufttrockene, dünn geschnittene westfälische Knochenschinken, den es dort nicht gibt, der unreife, wäßrige, charakterlose, in kottlettstarke Scheiben geschnittene, zähe Schinken ungeklärter Herkunft, den es dort gibt,und Wulff, den es dort auch gibt. Bitte, bitte, ich Mehr …